Über mich

Über mich

"Kurz ist das Leben, lange die Kunst, die Gelegenheit plötzlich, die Erfahrung trüglich, die Beurteilung schwer."
Hippokrates - griechischer Arzt

Warum Tierheilkunde....?

An dieser Stelle fängt es vermutlich an, wie es immer anfängt: ein Leben ohne Tiere ist für mich kaum vorstellbar oder zumindest wenig erfüllend; denn seit ich denken kann, haben mich unsere zwei- und vierbeinigen, geschuppten und befiederten, kriechenden oder hüpfenden Mitgeschöpfe fasziniert. Schon als Kind habe ich es verabscheut, wenn Tiere schlecht behandelt, missachtet oder gar gequält wurden und so lag es für mich nahe, dass ich früh wusste, was ich ein einmal werden wollte: entweder Journalistin (um Missstände aufzudecken) oder Tierärztin (um Mitgeschöpfen zu helfen). Dies waren meine beiden Traumberufe. Für den einen fehlte es nach der Schulzeit leider am nötigen Numerus Clausus, um direkt mit einem Tiermedizinstudium zu starten. Also habe ich zunächst den anderen erlernt und nach einem Universitätsstudium in Politikwissenschaften und Englischer Sprachwissenschaft über viele Jahre ausgeübt.

Der Gedanke, mich auch beruflich Tieren widmen zu wollen, hat mich jedoch nie losgelassen. „Durch Zufall“ – oder auch eben nicht – wurde ich auf das Berufsbild des Tierheilpraktikers aufmerksam und erfuhr von den Möglichkeiten, die die Tierheilkunde bietet. Meine Begeisterung war erneut geweckt und ich beschloss, eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin zu machen. Es folgten weitere vertiefende Fort- und Weiterbildungen. Meinen Schwerpunkt fand ich in meiner bis dahin eher privaten Leidenschaft: dem Interesse und der Faszination für (Heil-)Pflanzen. Durch eine Zusatzausbildung zur Veterinär-Phytotherapeutin nähere ich mich diesen faszinierenden Gewächsen und ihren vielfältigen Eigenschaften nun noch auf wissenschaftlicher Ebene. 

Diese drei Hauptsäulen: die Lehre von den physiologischen und anatomischen Gegebenheiten unserer Haus- und Nutztiere, das Studium der Tierpsychologie – um Verhaltensweisen, Eigenarten und seelische Erkrankungen erkennen und deuten zu können – und das Studium der zur Vorbeugung, Linderung und Heilung anwendbaren Heilpflanzen und Heilmittel sind für mich die wichtigsten Werkzeuge, um Tiere gesund erhalten und Beschwerden, Erkrankungen oder Verhaltensauffälligkeiten auf den Grund gehen und diesen möglichst sanft, wirkungsvoll und dauerhaft begegnen zu können. 

Leistungen und Therapie­angebote

  • Anamnese, Diagnostik und Therapieempfehlung
  • Ergänzende und unterstützende Behandlung bei tierärzlichen Maßnahmen
  • Futteranalyse
  • Barf-Plan-Erstellung
  • Ernährungsumstellung bei Erkrankungen, Unverträglichkeiten und chronischen Beschwerden
  • Beratung bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Beratung über Haltungsbedingungen
  • Beratung vor der Anschaffung eines Tieres bzw. bei der Auswahl von Zubehör 

Kommentare sind geschlossen.